Tagesausflug mit der Griso ins Zillertal mit Höhenstraße

 Um 8:45 Uhr fuhr ich bei schönem, warmen Wetter von zuhause weg.
Über Tegernsee – Achenpaß gings zum Achensee nach Achenkirch, dort an der Tanke vollgetankt. 
Über Wiesing gings ins Zillertal.
Kurz nach Uderns rechts abgebogen und den Hinweisschildern der Zillertaler Höhenstraße gefolgt.
Nach ein paar Kilometern waren 5,- Euro Mautgebühr fällig.
Die Höhenstraße schlängelt sich hoch bis auf fas 2000 Höhenmeter über NN, mit zum Teil scharfen Kurven / Kehren.
Oben angekommen genießt man die wunderbare Aussicht ins Zillertal.
Nach einer kurzen Pause auf der anderen Seite wieder runter nach Hippach.
In Laimach lud der Ortsbrunnen zu einer kleinen Pause ein.
Nach der Pause gings zurück über Zell am Ziller, Aschau im Zillertal, Ried im Zillertal nach Strass im Zillertal.
In Strass im Zillertal dann auf die B171 nach Schwaz.
Der Hunger meldete sich, daher ging ich in Schwaz zum Essen und verschlang einen Schweinbraten.
Von Schwaz ein kurzes Stück auf der B171,  in Pill dann ab von der B171, rechts weg  über den Inn nach Terfens und Fritzens. Diese „Höhenstraße“ belohnt dich mit einer schönen Aussicht ins Inntal. Dann hoch nach Gnadenwald, hier weiter nach Absam, Thaur, Rum runter nach Innsbruck.
Auf der B171 und B177 weiter nach Seefeld, dort dann abgebogen auf die L14 in Richtung Leutasch.
Dort dann die landschaftlich reizvolle Straße weiter über ein paar kleine Dörfer nach Mittenwald.
Weiter gings nach Krün, Wallgau, Walchensee, über den Kesselberg nach Kochel am See.
Von Kochel am See Richtung Bad Tölz auf der B11.
Um 18:00 Uhr hatte ich mich in Penzberg mit Motorradfreunden zum Stammtisch verabredet.
Da ich schon um ca. 16:00 Uhr in Bichl war, kehrte ich da ein und genehmigte mir einen Kaffee und einen Radler.
Von hier fuhr ich dann gemütlich nach Penzberg und war um 17:30 beim Lokal.
Um Viertel vor 21:00 Uhr verabschiedete ich mich von der gemütlichen Runde und war kurz nach 21:00 Uhr zu hause.

Ein schöner Tag!